Firmengründung in Thailand : Thai Company Co. Ltd.



Gründung einer Firma in Thailand

Firmengründung in Thailand - Thai Company Ltd.

Firmengründung in Thailand – Thai Company Ltd.

Immobilienkauf : Warum eine Company in Thailand gründen ?

Entsprechend den thailändischen Gesetzen darf ein Ausländer in Thailand kein Land besitzen.

Firmendgründung : Eine weit verbreitete Praxis ist dies mit der Gründung einer Firma in Thailand zu umgehen, denn eine thailändische Firma darf Land in Thailand besitzen, wenn auch nur unter bestimmten Bedingungen.

Die gängige Gesellschaftsform ist die Thai Co. Ltd., was in etwa der deutschen GmbH entspricht, nur das die Firmengründung in Thailand wesentlich einfacher ist.

Zur Gründung einer solchen Firma sind drei Personen erforderlich (bis vor einigen Jahren waren es noch sieben Personen, durch eine Gesetzesänderung wurde die Mindestpersonenzahl dann aber auf 3 Personen reduziert).

 

Was kostet die Gründung einer Firma (Thai Company Ltd.) in Thailand ?

Die Kosten hängen hauptsächlich vom gewählten Rechtsanwalt ab. Damit die Firma aber ohne Fehler gegründet wird, sollte man hier nicht an der falschen Stelle sparen.

Weiterhin hängen die Gründungskosten vom eingetragenen bzw. registrierten Kapital ab. Dieser Betrag sollte nicht wesentlich unter dem registrierten Wert der Immobilie liegen (das ist nicht der Kaufpreis ! ).

Soll die zu gründende Firma einen registriertes Kapital von 2 Mio. Thai Baht haben, so ist mit einmaligen Gründundskosten von etwa 25.000 Baht zu rechnen, bei 8 Mio. dürften es etwa 40.000 Baht sein.

 

Wie lange dauert es, bis eine neue Firma eine Immobilie erwerben kann ?

Eine Firmengründung geht in der Regel recht schnell, so dass die neue Firma schon nach etwa 10 bis 14 Tagen in der Lage ist, eine Immobilie zu kaufen. Die Immobilie wird dann auf den Namen der Firma eingetragen.

 

Welche Folgekosten entstehen für eine eine solche Firma ?

Wie überall auf der Welt muss eine Firma jedes Jahr eine Bilanz erstellen. Zu diesem Zweck stehen besonders in den Touristenorten wie in Pattaya unzählige Steuerberate / Accounting – Büros zur Verfügung, die sich auf diese Form von Bilanzen spezialisiert haben.

Die Erstellung einer solchen Bilanz kostet ca. 8.000 bis 12.000 Baht (einmalig pro Jahr). Dazu kommen eventuell noch ein paar Steuern, die aber in der Regel extrem gering sind, weil eine solche Company nur theoretische Einnahmen aus der Vermietung erzielt (i.d.R. nur auf dem Papier) und es für Firmen mit einem geringen registrierten Kapital einen Steuerfreibetrag von 200.000 Baht gibt. Aber selbst wenn Steuern anfallen kann man sicher sein, dass diese sich auf nicht mehr als 5.000 Baht belaufen. Natürlich vorausgesetzt, dass die Firma nur eine Wohnimmobilie besitzt und keine weiteren Geschäfte tätigt.

Zeitlich ist der jährliche Aufwand für den Firmenbesitzer sehr überschaubar, in der Regel geht man einmal im Jahr zu seinem Steuerberater, bezahlt die o.g. Gebühren und unterschreibt ein paar Dokumente. Das geht notfalls auch auf dem Postweg.

Allerdings sollte man darauf achten, dass diese Bilanzen auch wirklich jedes Jahr erstellt werden, um Ärger zu vermeiden. Insbesondere wenn drei Jahre hintereinander keine Bilanz erstellt und eingereicht wird, kann es unangenehm werden.

 

Kann eine Firma mehrere Immobilien besitzen ?

Landkauf Thailand Firma Thai Co ltdRechtlich ist das kein Problem, aber wir raten dringend davon ab. Zum einen könnte man der Firma den Handel mit Immobilien unterstellen (mit vielen Verboten belegt) und es wird dann auch schwierig, eine Immobilie zu verkaufen.

Besitzt nämlich die Firma nur eine Immobilie, kann man anstelle der Immobilie gleich die ganze Firma verkaufen und der Käufer erhält dann die Firma mit der auf den Namen der Firma registrierten Immobilie. Praktisch beim Verkauf von einem Ausländer an einen anderen. Vorteilhaft ist auch, dass man beim Firmenverkauf ja nicht aufs Grundbuchamt muss und damit die Umschreibungskosten am Grundbuchamt wegfallen.

Eine Firma bzw. deren Anteilsscheine sind einfach auf einen Käufer umzuschreiben, die Gesamtkosten inclusive Antwaltskosten belaufen sich dabei nur auf etwa 10.000 bis 15.000 Baht. Die Umschreibungskosten am Grundbuchamt wären definitiv wesentlich höher.

Umgekehrt kann das Herausnehmen einer Immobilie aus einer Firma eventuell mit nicht unerheblichen Kosten verbunden sein. Also : Eine Immobilie pro Firma.

 

Kann man im Namen dieser Firma auch eine Arbeitsgenehmigung beantragen ?

Auch dies ist rechtlich kein Problem, aber auch hier raten wir dringend ab. Wenn eine Firma ausser dem Immobilienbesitz noch andere Geschäfte tätigt, ist die Bilanzierung eventuell sehr kompliziert und man kann dann auch nicht einfach beim gewünschten Verkauf der Immobilie die Firma auf den Käufer übertragen.

Wenn man zusätzlich zum Immobilienkauf in Thailand arbeiten möchte und aus diesem Grunde über eine Firmengründung nachdenkt, sollte man auch dies trennen und für die Workpermit (Arbeitsgenehmigung) / Geschäftstätigkeit eine eigene Firma unabhängig von der “Immobilienfirma” gründen.

Aber langsam : Bevor Sie selbst eine Firma zum Zwecke eines Immobilienkaufs gründen, warten Sie besser erst mal ab, bis sie eine entsprechende Immobilie gefunden haben. Denn sehr oft sind die entsprechenden Immobilien schon im Namen einer Company, die sie dann kostengünstig übernehmen können. (Natürlich sollte die Firma vor der Übernahme durch einen Anwalt geprüft werden – wir sind dabei gerne behilflich)

Ein sehr komplexes Thema. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch gerne zur Verfügung : Vereinbaren Sie unverbindlich einen Termin

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren : Hausbesitz in Thailand – Haus in Thailand kaufen

Interessante Immobilienangebote finden Sie hier : Haus oder Wohnung kaufen in Pattaya und Jomtien

Realtor - Immobilienmakler NAR Geprüfter Makler - Certified Residential Specialist

 

Pattaya Immobilienmakler Ihres Vertrauens
 

Das ist vielleicht auch interessant ...

1 Antwort

  1. Oktober 7, 2019

    […] Mehr zu Thema lesen Sie hier : Firma in Thailand […]